FAQ-Bereich (Häufige Fragen und Antworten)

Fragen zur Mitgliedschaft im Fischereiverein München e.V.

 

Gibt es Tageskarten für Nichtmitglieder?

Leider geben wir keine Tageskarten für unsere Vereinsgewässer aus. Es besteht aber die Möglichkeit in Begleitung mit einem Vereinsmitglied als Gastangler an unseren Gewässern zu angeln. Für die Kontaktaufnahme zu unseren Mitgliedern bietet sich das jährliche Königs- und Freundschaftsfischen an den Thanningern Weihern sowie die regelmäßig stattfindenden Mitgliederversammlungen in unserem Vereinslokal an. Das begleitende Vereinsmitglied muss dann eines Gastkarte für den Gastfischer beim Verein kaufen.

 

Werden aktuell noch neue Mitglieder in den Verein aufgenommen?

Ja, derzeit nehmen wir gerne noch weitere engagierte neue Mitglieder auf. Weitere Informationen zum Verein und seinen Mitgliedern erfahren Sie hier.

 

Wie kann man Mitglied im Fischereiverein München werden?

Wie man Mitglied in unserem Verein wird, haben wir hier übersichtlich zusammen gefasst.

 

Was kostet mich die Mitgliedschaft im Verein?

Eine detaillierte Aufschlüsselung der Vereinsgebühren finden Sie hier. Ein erwachsener Angler zahlt inklusive Aufnahmegebühr 495 € im ersten Jahr. Im zweiten Jahr sind es dann nur noch 295 €.

 

Wie sind die Fanglimits geregelt?

Mehr Informationen zum Fanglimit, Schonmaßen und Schonzeiten des Vereins finden Sie hier.


 

 

Fragen zur Website des Fischereiverein München e.V.

 

Wie kann ich ein Fangbild auf der Website veröffentlichen?

Jedes Vereinsmitglied kann seine Fangbilder samt Angabe von Gewässer, Datum, Länge, Gewicht, Fangmethode und Köder per E-Mail an webmaster@fischereiverein-muenchen.de senden. Die Fotos werden dann innerhalb einer Woche in der Sektion Top Fänge veröffentlicht.

 

Wie bekomme ich Zugriff auf den passwortgeschützten Bereich?

Der passwortgeschützte Bereich ist nur für Mitglieder des Fischereiverein München e.V. mit Passwort zugänglich. Hier berichten wir über Besatzmaßnahmen und Fangstatistiken. Das jährliche Passwort erhalten Vereinsmitglieder mit dem ersten Jahresrundschreiben.

 

 

Sie haben eine weitere Frage? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.